Parlamentsausschuss beschäftigt sich mit iPhone-Deal

Allgemein

Sie werden bereits iPhone-Anhörungen genannt. Es geht darum, Mobiltelefone von den Mobilfunkanbietern zu „entbündeln“.

Heute tagt ein Unterausschuss des US-Kongresses, der für Telekommunikation und Internet zuständig ist. Thema ist die Zukunft des Mobiltelefons und der drahtlosen Datenkommunikation. Zu verhandeln sind unter anderem Vorschläge für ein neues Funk-Datennetz in einem neu verfügbaren Spektrum. Zugleich geht es um das Handy-„Unbundling“. Beide Themen könnten sich auf die Rolle von AT&T als exklusiver Mobilfunkanbieter für Apple auswirken.

Das Thema der Anhörung lautet „Funk-Innovation und Verbraucherschutz“. Inhaltlich zielt es ganz auf Apple, AT&T sowie das iPhone. Es könnte richtig zur Sache gehen, wie eine Stellungnahme des Ausschussvorsitzenden Ed Markey verrät:

„Wir müssen die Mobiltelefone entbündeln. Der Kunde sollte der König sein und sein Gerät mitnehmen können zu jedem Mobilfunkbetreiber, der ihm ein besseres Angebot macht …“

(von Nick Farrell/bk)

Linq

Tech.Blorge