PS3 wird vorerst nicht billiger

Allgemein

Die derzeit schleppende Nachfrage nach Sony neuer Wunderkonsole soll nicht durch Preissenkungen angekurbelt werden.

“Derzeit haben wir keine entsprechenden Pläne”, dementiert Ryoji Chubachi, der Präsident des japanischen Elektronikkonzerns Reduzierungspläne der Playstation3. Laut Expertenaussagen ist der Verkaufspreis der Hauptgrund für die schlechten Absätze der PS3. Von daher läge eine Preisreduzierung nahe um die Konkurrenzfähigkeit gegenüber Nintendos Wii zu gewährleisten. Dies schreibt die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Bis zum Jahresende erwarten Branchenexperten allerdings eine Preissenkung, da die Playstation3 ansonsten nicht mehr länger Konkurrenzfähig ist. Auch der Software-Mangel ist ein Grund der gegen Sonys Konsole spricht. Zumindest diese Schwäche möchte der japanische Konzern ausmerzen und bringt noch dieses Jahr eine gewaltige Palette an neuen Spielen auf den Markt. (mr)

Bild: Sony

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen