AMD verspricht ehrliche Barcelona-Benchmarks

Allgemein

Der Chiphersteller will zwei Charts von seiner Website entfernen, die mit zweifelhaften Zahlentricks die Überlegenheit von AMDs kommenden Quad-Cores gegenüber Intels Xeon-Chips beweisen sollten.

Diese Benchmarks hatten einigen Wirbel verursacht, da sie die besten Konkurrenzprodukte ausließen und zugleich von den übertrieben geschätzten Leistungen noch gar nicht verfügbarer AMD-Chips ausgingen.

Tatsächlich waren die Benchmarks bereits vor einigenMonaten angefertigt worden. Sie wurden jedoch offenbar zunächst vertraulich behandelt und nur guten Freunden des Hauses gezeigt. Erst seit kurzem wurden sie von AMD für Marketing-Zwecke eingesetzt.

Nach der kritischen Resonanz, die diese selbst nach den Maßstäben der IT-Branche überzogene Trickserei fand, will AMD in den kommenden Wochen aktualisierte Benchmark-Zahlen mit den Werten des mit 2 GHz getakteten Barcelona-Chips veröffentlichen, der im September ausgeliefert wird – anstelle der simulierten Scores eines Barcelona mit 2,6 GHz.

Die alten Grafiken sollen baldmöglichst von AMDs Site verschwinden. AMD-Sprecher Phil Hughes gegenüber VNUnet:

„Wir arbeiten daran, das Zeug von unserer Website zu entfernen. Es gibt die höchste Leistung der Intel-Prozessoren nicht zutreffend wieder.“

(bk)

Linq

AMD über-schätzt die Barcelona-Benchmarks

AMD: „Barcelona“ Performance