USA schickt Computerexperten nach Estland

SicherheitSicherheitsmanagement

Die amerikanische Regierung hat Computerexperten zur Aufklärung der DDOS-Attacken entsandt.

Stellvertreter des US-Heimatschutzministeriums (U.S. Computer Emergency Response Team) sowie Mitglieder des US Secret Service werden im Rahmen einer Kooperation nach Estland geschickt. Ziel ist es die DDOS-Angriffe von vergangenem April aufzuklären, so ein Bericht des Brancheninsiders InfoWorld.

“Wir schicken jemanden von unserer Organisation um mit den forensischen Analysen zu halfen und zusätzliches Training zum Schutz ihrer Infrastruktur zu betreuen”, meint Gregory Garcia, assistant secretary für den Bereich Cyber-Security.

Die USA und Estland haben ein Abkommen getroffen, das den gegenseitigen Schutz vor Cyberangriffen gewährleisten soll (wir berichteten). (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen