Bill Gates nicht mehr der Reichste?

Software

Ein mexikanischer Telekom-Mogul soll laut Finanzzeitung “Sentido Comun” urplötzlich den Microsoft-Gründer vom Spitzenplatz verdrängt haben.

Der Großunternehmer Carlos Slim (Bild) landete angeblich vor Bill Gates auf Listenplatz 1 der reichsten Männer der Welt. Das meldete gestern das mexikanische Finanzmagazin “Sentido Comun”. Jenes rechnete Slims Vermögen auf 67,8 Milliarden Dollar (49,9 Mrd. Euro) hoch. Das Vermögen von Gates wird im Augenblick auf 59,2 Milliarden Dollar (43,6 Mrd. Euro) taxiert.

Schon im April hatte das Wirtschaftsmagazin Forbes gewarnt, dass Slim auf Platz zwei vorgerückt sei und seinem Rivalen Gates bald den Titel abjagen könnte. Beide Milliardäre gaben keinen Kommentar ab. In einem Interview hatte der Mexikaner nur knapp erklärt: “Ich rechne nicht jeden Tag meinen Kontostand aus.”

Slim sei deshalb reichster Mann der Welt geworden, weil sich die Aktien des von ihm kontrollierten mexikanischen Mobilfunkkonzerns America Movil in den vergangenen vier Monaten um 27 Prozent verteuerten. Das brachte ihm pro Minute weitere 45.000 Dollar ein. Sein Konzern ist der größte Mobilfunkanbieter Nord- und Lateinamerikas und wird an der Börse momentan mit über 80 Milliarden Euro bewertet. (rm)

Bild: America Movil

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen