Universal und iTunes: Details zum Deal

Allgemein

Es sind Details zum neuen Abkommen zwischen iTunes und dem Musik-Label Universal bekannt geworden.

Apple erlebt derzeit Höhen und Tiefen: Ein Hoch ist sicherlich der positive Absatz des iPhones. Zu den Tiefen zählen die Kurzzeit-Verträge mit Universal Music (wir berichteten). iTunes hat ab sofort keine Garantie mehr über eine exklusive Partnerschaft mit dem Label, so der SMH.

Der Grund, warum Universal keine Ein-Jahres-Verträge mehr abshließen möchte, ist simpel: Das Label möchte nicht so fest an iTunes gebunden sein. Apples Verkaufsplattform ist inzwischen so groß, dass Universal seine Vormachtstellung bedroht sieht. Die Ein-Monats-Verträge erlauben es dem Label, seine Abhängigkeit von iTunes zu reduzieren und mit anderen Plattformen zusammenzuarbeiten.

“Dies sieht mir nach einer Taktik aus, damit Universal wieder mehr Kontrolle über die Situation erlangt. Zumindest empfinden sie es so”, begründet Susan Kevorkian, Analystin beim Marktforscher IDC. (mr)

Bild: Apple

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen