Online-Werbung legt 50 Prozent Plus hin

Allgemein

Gute Nachrichten für (fast) alle Website-Betreiber: Die deutsche Wirtschaft hat die Bedeutung des Internets begriffen und pumpt verstärkt ihre Werbebudgets Richtung Online-Publikum.

Ob Banner am Bildschirmrand, Pop-Ups oder kurze Filme – die Umsätze mit klassischer Internetwerbung kletterten im ersten Halbjahr 2007 auf 381 Millionen Euro. Das ist ein sattes Plus von 50 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2006. Damals betrugen die Umsätze erst 253 Millionen Euro – und das war schon Rekord gewesen. Umso erstaunlicher, dass im Nach-WM-Jahr das Werbe-Wachstum sich noch beschleunigt.
“Online-Kampagnen haben Vorteile: Neben den messbaren Click-Raten gibt es für viele Webseiten inzwischen auch umfangreiche Daten zu Zielgruppen und Reichweiten. Das zieht die Werbetreibenden verstärkt ins Internet”, glaubt Bitkom-Vize Jörg Menno Harms, der für den Rest des Jahres eine ähnlich kräftige Wachstumsrate erwartet.
Die Zahlen haben übrigens die Marktforscher von Thomson Media Control ermittelt. Suchwort-und Affiliate-Marketing sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Ausgewiesen ist der hochgerechnete Nettoumsatz. (rm)

Link