Gerücht: Vivendi soll bei Apple abspringen

Allgemein

Der weltgrößte Musikkonzern zieht womöglich sein Song-Angebot aus dem weltgrößten Online-Musikshop ab, behauptet soeben das weltgrößte Wirtschaftsblatt Wall Street Journal.

Zunehmende Spannungen zwischen Vivendi Universal und Apple führen angeblich zu einem Ende der iTunes-Zusammenarbeit. Das berichten angeblich Personen aus dem Umfeld der Akteure. Vielleicht ist die Ankündigung des Abzugs aber auch nur ein üblicher Verhandlungstrick, um bessere Konditionen für die eigenen Songs herauszukitzeln? Dafür spricht, dass man als Ausweg den Abschluss von Verträgen mit kürzerer Laufzeit sehe. (fe/rm)

Link

Linq