Microsoft will sich in die Karten schauen lassen

Allgemein

Nicht um die Strategie geht es den Billyboys, sondern tatsächlich um besseres Kartenmaterial, klarere Satellitenfotos und schönere Umgebungsbilder.

Da Microsoft auch bei diesem Thema wieder dem Dauerrivalen Google hinterher hechelt, haben sich die Seattler nun Verstärkung angelacht: Navi-Spezialist Maporama International soll dem MS-Service Virtual Earth den nötigen Durchblick und Glanz verschaffen. Das schauen wir uns doch mal an… (Clement James/rm)

Linq