Apple hat das iPhone geschrumpft

Allgemein

Es wirkte groß und unhandlich auf Apples Werbefotos. Aber auch dafür fand der im Umgang mit Medien geübte Steve Jobs eine praktische Lösung.

Von einem Tag zum anderen sah Apples große Hoffnung viel niedlicher aus, passend auch für zartere Hände und kleinere Täschchen. Das machte einige Betrachter stutzig. Da es hier und da noch ein paar ältere Aufnahmen gab, konnte das Rätsel noch vor dem offiziellen Verkaufstart geklärt werden.

Die Fotos in der Apple-Site waren ausgetauscht worden gegen neue Fotos. Und das Fotomodell, das das Jesus-Phone präsentiert, wurde gegen einen Riesen mit übergroßen Pranken ausgetauscht. Damit das iPhone in seiner größeren Pratze genau so aussieht, wie Steve Jobs sich wünscht, das wir alle es sehen. Netter Versuch, aber die Jungs von BoingBoing haben genau hingesehen und den Fotomodell-Trick dokumentiert.

shrinking.iphone.jpg

Haben die Werbekünstler von Apple dafür vielleicht den großen mächtigen Hulk engagiert und per Photoshop die grüne Farbe ausgetauscht?

(bk)

BoingBoing

Jobs: Wir haben vielleicht zu wenig iPhones

iPhone – die ersten Urteile

iPhone kostet richtig iKohle

Vodafone bekommt iPhone exklusiv für Europa