Vodafone bekommt iPhone exklusiv für Europa

Allgemein

Sagt die Schweizer Investmentbank Credit Suisse. Und das holländische Magazin Bright will es von Vodafone-Maulwürfen gehört haben.

In irischen Wettbüros wurde bereits überwiegend auf Vodafone gesetzt, und die Wetter dürften Recht behalten. Apple und Vodafone versuchen sich zwar noch gegenseitig über den Tisch zu ziehen. Es soll um feste Abnahmemengen und feste Preise gehen. Und Steve Jobs kontrolliert lieber alles persönlich, als dass er mit sich reden ließe.

Damit dürfte schon mal klar sein: In Europa kommt Apples iPhone nicht etwa billiger. Bei Vodafone kostet allein eine (auf 5 GB begrenzte!) Daten-Flatrate über 50 Euro monatlich und damit mehr als der in den USA geforderte Mindest-iTarif mit Freiminuten und unbegrenzter Flatrate. Dieser iHype wird iTeuer im alten Europa.

(bk)

Business Week

Bright