Rekord-Domain soll mehrere hundert Millionen Dollar einbringen

Netzwerke

Die Domain business.com wurde schon einmal für einen Rekordpreis verkauft. Nun steht sie wieder im Angebot, doch weil sie auch erfolgreich ist, stehen 300 bis 400 Millionen Dollar im Raum.

Die Internet-Domain business.com ist wieder zu haben. Zu Anfang des Dotcom-Booms wurde sie schon einmal für 7,5 Millionen US-Dollars verkauft. Diese Summe wurde, so der Domainhändler sedo.de, bislang nur von pornografischen Websites überboten. Doch nun stehen gleich mehrere hundert Millionen im Raum, denn es wird nicht mehr nur die Domain verkauft, sondern auch das inzwischen florierende Geschäft drumherum.

in den USA ist business.com inzwischen ein beliebtes Suchportal. Die mit den Gelben Seiten vergleichbaren Dienste rufen immerhin 30 Millionen Besucher monatlich ab, und das Geschäft mit Werbung auf dem Portal brummt. Die prosperierende Firma soll nun über die Credit Suisse verkauft werden, berichtet der Domain-Newsletter von Branchen-Rechtsanwalt Daniel Dingeldey. Man solle aber sein Sparkonto beträchtlich plündern, erläutert der umtriebige Anwalt.

Insider würden einen Kaufpreis von 300 bis 400 Millionen US-Dollars erwarten, erklärt der Dienst. Zu den Interessenten gehören nach Angaben des Wall Street Journals unter anderem Dow Jones und die New York Times. (mk)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen