Red Hat: Patentgespräche mit Microsoft?

PolitikRecht

Matthew Szulik, Red Hats CEO, hat eingeräumt, Patentgespräche mit dem Software-Giganten geführt zu haben.

Kurz vor einem Kompromiss wurden die Unterredungen zwischen Red Hat und Microsoft unterbrochen. Grund war das Abkommen des Software-Riesen mit Red Hats Erzrivalen Novell.

Ob die Verhandlungen jetzt immer noch andauern, oder neu angesetzt wurden, dazu möchte sich Szulik derzeit allerdings nicht äußern. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet möchten momentan weder Microsoft noch Red Hat einen Kommentar abgeben.

Falls Red Hat sich allerdings auf einen Handel mit Microsoft einlassen sollte, riskiert das Unternehmen die Rechte an der weiteren Linux-Distribution zu verlieren. Durch das neue Linux Lizenz-Abkommen General Public License, Version 3 könnten solche Partnerschaften unterbunden wurden. (mr)

Logo: Red Hat

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen