Neue Ubuntu-PCs von Dell – und bald auch für den Rest der Welt

Allgemein

Der Markt will die Linux-Rechner haben. Es wird mehr von ihnen geben, und das auch außerhalb der USA.

Mit dem Notebook 1420 kommt ein neues Angebot mit vorinstalliertem Ubuntu Linux 7.04. Es basiert auf Intels aktuellem Chipset Santa Rosa. Der Desktop Dimension E520 wird durch den neuen und preisgünstigeren Inspiron 530 ersetzt.

Im Inspiron 1420N arbeitet ein Intel Core 2 Duo mit 1,5 GHz. Der Front Side Bus taktet mit 667 MHz. Optional gibt es einen schnelleren Prozessor mit 2,2 GHz und einem FSB mit 800 MHz. Die SATA-Festplatte bietet 80 GB Speicherplatz, optional bis zu 160 GB.

Die Preise für das Notebook beginnen bei 774 $, und es soll ab Mitte Juli verfügbar werden. Das neue Desktop-System kostet in der Basiskonfiguration inklusive Monitor 449 $. Einzelheiten über die geplanten Linux-Angebote außerhalb der USA sollen demnächst veröffentlicht werden.

(bk)

Link