Microsoft verschenkt Speicherplatz

Allgemein

Großzügig wie eh und je bietet der Software-Gigant den ersten 5.000 Testkunden Web-Speicherplatz an. Sagenhafte 500 MByte für Musik, Filme und Photos.

Was, ihre kostenlose E-Mail-Inbox ist da schon ein vielfaches größer? Und Sie haben noch nie eine Video-Sammlung in 500 MByte hineinquetschen können? Sowas aber auch. Naja, der Service ist ja noch beta und wird bestimmt bis zur Final aufgestockt. Womöglich verdoppelt? Falls jemand auf einen Web-Speicher warten will, den es ja als Idee erst seit ein paar Jahren gibt. Und falls jemand Microsoft seine Daten anvertrauen bzw. zeigen will. Abenteuerlustige Naturen könnten bei den Borg ja mal testweise ihre dezentralen Sicherheitskopien deponieren.
Noch im Sommer sollen mehr Leute den Service nutzen dürfen, der bislang “Windows Live Folders” genannt wird. Ob das nun scharenweise die AOL-Kunden anlockt, die schon jetzt nur lächerliche 5 GByte Online-Speicher erhalten? Auch das GMX-Mediacenter, das seit Jahren Filesharing im GByte-Bereich vorhält, sieht da natürlich alt aus.
(Nick Farrell/rm)


Link

Linq