Springer-Verlag übernimmt Frauenportal

CloudFinanzmarktNetzwerkeServerUnternehmen

Trotz Umzugs nach Berlin fand das bekannte Verlagshaus noch Zeit, sich ein neues Internetportal zuzulegen.

Der Kauf der internationalen Fashion- und Lifestyle-Site Aufeminin – nach eigenen Angaben das führende Frauen-Portal Europas – wird in zwei Stufen erfolgen. Zunächst übernimmt der Axel-Springer-Verlag 41,4 Prozent der Firmenanteile, um nach der Zustimmung der Kartellbehörden den restlichen Aktionären eine Barofferte zu unterbreiten. Die gesamte Transaktion bewertet der Wirtschaftsdienst Reuters immerhin mit rund 280 Millionen Euro. (rm)

Bild: Aufeminin

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen