Yahoo baut Werbegeschäft um

MarketingNetzwerkeWerbung

Der US-Internetkonzern reagiert auf den zunehmenden Konkurrenzdruck durch seinen Erzrivalen und reorganisiert sich.

Als nächstes wird Yahoo seinen amerikanischen Such- und Display-Anzeigenverkauf vereinen, also Internet-Banner-Werbung und das Suchmaschinen-Anzeigengeschäft von der gleichen Mannschaft verkaufen lassen.

Dieser Schritt spiegele die veränderte Nachfrage wieder, behauptet Yahoo-Präsidentin Susan Decker. Sie operiert dabei am offenen Herzen, denn die beiden Standbeine der Firma sorgen für mehr als 80 Prozent der Umsätze.

David Karnstedt, der bisher nur den Suchanzeigen-Verkauf führte, wurde zum Leiter des neuen Bereichs ernannt. Die US-Verkaufschefin Wenda Harris Millard kehrte dem Unternehmen den Rücken. Ob die Reorganisation hilft, nicht weiter hinter Google zurückzufallen, muss sich erst noch erweisen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen