Microsoft killt ‘Longhorn Reloaded’

Allgemein

Als Windows noch unter dem Projektnamen Longhorn entwickelt wurde, bog Microsoft im Oktober 2006 scharf zum heutigen Vista ab. Die vielversprechendste Version (Build 6.0.4074) griffen Enthusiasten auf, um sie seit Monaten als “Longhorn reloaded” voranzutreiben. Dem schob der Konzern nun einen eisenharten Riegel vor.

Mit brutalen “Danke. Aber NEIN danke. Und tschüss!”-Briefen stoppten die Billyboys jene Fanboys, die so gerne ein vernünftiges Windows herausgebracht hätten. Kaum hatte die Projekt-Crew ein paar ISO-Dateien per FTP- und P2P-Server in der Weltgeschichte verteilt, schon brachte Microsoft die Sache zu einem plötzlichen Halt. (Nick Farrell/rm)

Link

Linq