Japan unterstützt Energiesparlampen

Politik

Die japanische Regierung sichert beim Wechsel auf Energiesparlampen finanzielle Unterstützung zu.

Japan ist bemüht die Entstehung von Kohlendioxid zu reduzieren: Dazu wurden in dem Land bereits zahlreiche Regierungsinitiativen gestartet, die die Bürger ermuntern sollen, Energie zu sparen. Zum Beispiel werden in Japan Solarzellen unterstützt. Wer sein Dach damit ausrüstet, darf sich auf die Unterstützung der Regierung verlassen.

Von nun an gehören auch Energiesparlampen zu den subventionierten Gütern, so der Brancheninsider Japan Today. Vor allem das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie legt großen Wert auf die Verwendung solcher Glühlampen.

Glühlampen sollen für etwa 30 Prozent des japanischen Stromverbrauchs verantwortlich sein. Durch den Einsatz von Energiesparlampen ließe sich der Verbrauch um ein Vier- bis Fünffaches reduzieren. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen