Microsoft macht Schluss mit Office 2003

Allgemein

Nach Ende Juni will Microsoft Office 2003 nicht mehr anbieten. Wer es dennoch haben will, muss Office 2007 kaufen – und downgraden.

Einige Distributoren werden noch auslaufende Lagerbestände für eine kurze Zeitspanne nach dem 30. Juni haben. Dann ist Schluss, denn Microsoft liefert nicht mehr nach.

Wer Office 2007 kauft, erhält das Recht zum Downgrade dieser Versionen auf Office 2003. Das gilt jedoch nicht für OEM-Versionen von Microsoft Office.

Es gilt also Abschied zu nehmen von Office 2003. Wir haben dich eigentlich kaum gekannt. Aber wir nehmen an, du hattest noch eine ganze Menge Features, und wir konnten nur nicht herausfinden, wie wir sie hätten nutzen können.

(Newsdesk Inquirer/bk)

Linq

Borg-Verlautbarung