Chinesen kämpfen gegen Internet-Zensur

PolitikZensur

Angeblich werden die Kritiker-Stimmen im Reich der Mitte immer lauter.

Junge Chinesen und Chinesinnen wollen das Internet nicht mehr länger gesperrt sehen. Laut einem CNN-Report wächst der Widerstand gegen die Internet-Zensur in der Volksrepublik von Tag zu Tag. In China regelt eine große Firewall die Zugriffsrechte auf das Internet. Ein Umstand, der nun sogar ökonomische Konsequenzen haben könnte.

Immer mehr Chinesen fühlen sich hintergangen, wenn sie Web-Seiten wie Flickr nicht mehr betreten können. Damit beabsichtige die Regierung das Massaker am Platz des himmlischen Friedens zu zensieren. Doch nicht nur in China wird Flickr zensiert. Selbst hierzulande erleben Besucher nur eine stark zensierte Version der beliebten Bilder-Web-Seite (wir berichteten). (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen