Google sorgt sich um die Umwelt

Allgemein

Der Suchmaschinen-Gigant hat wie versprochen seine Solar-Zellen angeworfen und schont damit die Umwelt.

Fast das ganze Dach des Google Unternehmens wird mit Solarzellen bedeckt. Diese leisten annähernd genug Strom um die Firmenzentrale in Mountain View, Kalifornien zu einem Drittel mit Energie zu versorgen, so ein Report von Info-World.

Die Solarzellen sind die größte vergleichbare Einrichtung auf einem Unternehmensgelände in den USA. Satte 1.6 Megawatt Strom können sie bei Idealbedingungen produzieren. Zudem hat der Suchmaschinen-Gigant ein weiteres Umweltschutzprojekt vorgestellt. Im Rahmen des Google RechargeIT Vorhabens können Angestellte ihre Plug-in-Autos in der Google-eigenen Garage aufladen.

Bei Plug-in-Fahrzeugen handelt es sich um Hybrid-Gefährte, die eine ganze Weile lang nur mit Elektro-Energie fahren können. (mr)

Bild: Google

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen