Brasilien: Indianer nutzen Google Earth

Netzwerke

Um ihren Regenwald vor der unerlaubten Rodung zu bewahren, haben brasilianische Indianer ein Abkommen mit Google getroffen.

Das Projekt ist derzeit in einer frühen Planungsphase: Brasilianische Indianer des Surui haben einen Pakt mit Google geschlossen. Ziel ist es, langfristig die illegale Abholzung des geschützten Regenwaldes zu verhindern.

Laut einer Meldung des SMH gibt es in dieser Gegend kaum Strom, Internetanschluss gibt es auch nicht. Trotzdem werden die Indianer dazu ermuntert, die Software des Internet-Riesen zu nutzen.

Durch Vorher-Nachher-Fotos soll die Rodung des Urwaldes verhindert werden. Die Indianer können damit die Regierung dazu auffordern, rechtliche Schritte gegen die illegalen Holzfäller einzuleiten. Häuptling Almir Narayamoga Surui zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Kooperation. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen