Australien will flächendeckendes DSL bis 2009

Allgemein

Breitbandinternet für alle: 99 Prozent der Bevölkerung sollen über mindestens 12 Mbps verfügen.

Der australische Premierminister John Howard kündigte gestern an, in den nächsten zwei Jahren ebensoviele Milliarden feinster australischer Dollar zu verbraten, um so gut wie jedem Bürger des Landes einen Breitbandinternetzugang zu verschaffen. Die Hälfte davon soll von einem privatwirtschaftlichen Joint Venture aufgebracht werden. Angesichts der anstehenden Parlamentswahlen kündigte die Opposition an, mindestens doppelt so viel für diesen guten Zweck bereit stellen zu wollen. [fe]

Sydney Morning