RIAA tauscht Windows gegen Linux aus

Allgemein

INQ_RIAlinux.jpgEinem Slashdot-Berichterstatter ist aufgefallen, dass die mächtigen US-Piratenjäger, der Verband der Musikindustrie RIAA, seinen Webserver auf Linux umstellt.

Seit Tagen ist die Homepage des Verbandes nicht mehr zu erreichen, worauf eine lapidare “under construction”-Meldung hinweist. Der Grund: Die Musik spielt bald unter Red Hat (Apache 2.2.3). Damit kehrt die RIAA dem wackeren Rechte-Mitkämpfer Microsoft den Rücken. Warum? Man wollte die Website – Lieblings-Abschussziel verärgerter Piraten – endlich sicherer machen. Ironie des Schicksals. (rm)

Link

Linq