Hacker schmuggeln Atombombe ins Frühstücksfernsehen

Allgemein

Gewieften Hackern ist es gelungen das tschechische Frühstücksfernsehen zu sabotieren.

Zuschauer des tschechischen öffentlich-rechtlichen Sender CT2 musste wohl mehrmals hinsehen: Hacker ist es gelungen eine Live-Übertragung zu manipulieren. Das Frühstücksfernsehen blendet alle paar Sekunden ein Live-Bild von einer Web-Cam eines Erholungsortes ein. In dieser Zeit können Zuschauer kommentarlos die schöne Landschaft genießen.

Hacker haben es geschafft das Live-Web-Cam-Video zu sabotieren: Die Zuschauer erlebten an einem der Erholungsorte eine gefälschte Atombomben-Explosion. Dies berichtet Welt Online. Angeblich stecken dahinter die Computerexperten der Initiative “Ztohoven”. Der Sender möchte mit einer Anzeige reagieren. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen