Drahtlose USB-Verbindungen angekündigt

NetzwerkeWorkspaceZubehör

Schluss mit dem Kabelsalat: US-Firma verspricht drahtlose Anschlüsse rund um den Planeten.

Der Chip-Entwickler Alereon aus Austin im US-Bundesstaat Texas kündigte eine technische Lösung für das Kabelsalat-Problem an: drahtlose USB-Verbindungen. Besonders elegant ist dabei die Verwendung eines Frequenzbandes, das (anders als bei Konkurrenzentwicklungen) weltweit noch ungenutzt ist: UWB (Ultra-Wideband). Bei Radiofrequenzen von über 10 Gigahertz sollen 480 MBits pro Sekunde, wie bei USB 2.0 erreicht werden. Die Übertragungsdistanz wird mit drei Metern angegeben, so dass man auch von einer geringen Sendeleistung und damit Strahlenbelastung ausgehen kann. Das Produkt soll in diesem Sommer verfügbar sein. [fe]

Autor: fritz
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen