RTX Dualphone mit DECT-Standard
Doppeltes Lottchen

Allgemein

Im SOHO-Bereich ist das Dualphone eine gute Lösung. Die Reichweite stimmt und der Parallelbetrieb Skype/Festnetz ist sehr praxisorientiert. Im Gegensatz zu anderen WLAN-Skype Phones lässt es sich aber nicht unterwegs einsetzen.

Testbericht

RTX Dualphone mit DECT-Standard

WiFi-Telefone haben meist das Problem, dass die WLAN-Funkübertragung nur in einem sehr kleinen Umkreis ausreichende Qualität für professionelle Telefonie bietet. Diese Schwäche soll das Dualphone von RTX ausmerzen, indem es für die Funkübertragung den DECT-Standard nutzt. Im Test funktioniert das Dualphone in einem Bürogebäude problemlos durch acht Zimmer hindurch über eine Entfernung von 35 Metern. Zum Vergleich: Bei den in PC Professionell 12/06 getesteten Skype-Phones von SMC und Netgear ist bereits nach zehn Metern Schluss.

Der DECT-Receiver des Dualphones wird mit einem Netzwerkkabel an den Router oder einen Switch angeschlossen und bezieht über DHCP ein IP-Adresse. Zusätzlich lässt sich der Empfänger mit einem analogen Telefonanschluss verbinden. Beim Telefonieren hat man dann die Wahl, ob man per VoIP oder ganz konventionell über das Telefonnetz sprechen möchte.

Für VoIP-Verbindungen setzt das Dualphone auf Skype. Es unterstützt kostenlose Gespräche unter Skype-Mitgliedern sowie ein- und ausgehende Telefonanrufe über die kostenpflichtigen Dienste Skype-in und Skype-out. Gewählt wird entweder eine Telefonnummer oder ein Kontakt-Eintrag, den das Telefon online vom Skype-Account bezieht. Dabei lassen sich auch neue Kontakte wie von Skype gewohnt mit dem Mobilteil recherchieren.

Das Handteil zeigt auf dem 1,7-Zoll-Display Infos wie Gesprächsguthaben und verfügbare Skype-Funktionen an. Nur auf den Skype-Chat müssen Nutzer verzichten.
Skype kann auf dem PC parallel zum Telefon genutzt werden. Eingehende Anrufe werden dann auf beiden Geräten angezeigt. Da der Betrieb des Dualphones allerdings an den DECT-Receiver gebunden ist, kann das Gerät nicht in Internet-Cafés oder anderen Hotspots eingesetzt werden.


Testergebnis

RTX Dualphone mit DECT-Standard

Produktname: RTX Dualphone
Hersteller: RTX
Internet: RTX Homepage
Preis:
160 Euro

NOTE: gut
Leistung (40%) gut
Ausstattung (30%) gut
Bedienung (30%) gut

DAS IST NEU
DECT-Funkübertragung
Telefonieren per Skype oder Festnetz
Skype-Kontakte verfügbar
Skype-in und -out
Automatische Firmware-Aktualisierung

SYSTEMVORAUSSETZUNGEN

Skype Skype-Account, Skype-in und Skype-out optional
Festnetz Analoger Anschluss