Neuer Notebook-GPU mit DirectX 10 von Nvidia

WorkspaceZubehör

Nvidia hat seine Serie von Grafikprozessoren für Notebooks Geforce 8M um die High-End-GPU Geforce 8700M GT erweitert.

Das Spitzenmodell soll Geräte von Toshiba, Sager, Cybersystem und Gericom ausrüsten.

Die Geforce 8700M GT hat neben einer Unified-Shader-Architektur für die Ausführung von DirectX-10-Spielen eine verbesserte Engine zur Dekodierung hochauflösender Filme, wie HD-DVD oder Blu-ray. Dadurch wird die CPU entlastet und Stromverbrauch, Geräuschpegel und Hitzeentwicklung reduziert.

Eine als Powermizer bezeichnete Technologie soll die Akkulaufzeit verlängern und die Performance steigern. Die Taktrate des Prozessors beträgt 625 MHz. Der Geforce 8600M brachte es auf 475 MHz. Der Speicher wurde von 700 auf 800 MHz erhöht. Die Shader-Einheiten laufen mit 1250 MHz.

Unverändert bleiben hingegen die Zahl der Unified Shader (32), das 128-Bit-Memory-Interface und die maximale Speichermenge von 512 MByte GDDR3-RAM. (mr)

Bild: Nvidia

( – testticker.de)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen