Engadget macht Musik

Allgemein

Was passiert, wenn sich ein Weblog und eine Plattenfirma verbünden? Es gibt ein Web-Musiklabel mit kostenloser, DRM-freier und werbefinanzierter Musik.

Die New York Post berichtete es zuerst. Peter Rojas, Gründer und Chef des Engadget-Weblogs für elektronische Spielsachen, hat es inzwischen bestätigt. Der Partner heißt Downtown Records, bekannt für Vorreiter-Gruppen wie Gnarls Barkley und Cold War Kids.

RCRD LBL wird das Label heißen, das in diesem Herbst an den Start geht. Die Musik des neuen Labels soll kostenlos zum Download angeboten werden. Finanziert wird es durch Werbung auf der Website und in Podcasts des Labels.

Die Rede ist von einem „redaktionell betreuten YouTube oder MySpace für Musik“. Die Kooperation mit einem der beliebtesten Weblogs wird eine Plattenfirma der nächsten Generation hervorbringen, meint die New York Post. Wird schon die nächste Generation von Musikhörern nichts mehr von Warner, EMI und Sony BMG wissen?

(bk)

Link