Blockbuster kämpft um den Markt

CloudMarketingNetzwerkeServerWorkspaceZubehör

Der weltbekannte Video- und DVD-Filmverleiher wird die Preise für seinen Onlineverleih senken, um weiterhin im Wettbewerb bestehen zu können.

Die Traditionskette Blockbuster hat offenbar zunehmend Mühe, sich den Online-Konkurrenten Netflix vom Leibe zu halten. Daher werden die Web-Preise des Konkurrenten nun um jeweils einen Dollar unterboten.

Netflix betreibt im Vergleich zu Blockbuster keine Shops, sondern setzt ganz allein auf den Onlineverleih. Blockbuster konnte wiederum mit 800.000 neuen Abo-Kunden im ersten Quartal 2007 fast doppelt so viele Neukunden vorweisen wie Netflix. Fürs gesamte Jahr wird ein Marktwachstum beim Online-Filmverleih von 43 Prozent angenommen. (rm)

Bild: Blockbuster

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen