Nokia investiert in Web 2.0-Startup

MobileSmartphone

Die Nummer Eins auf dem Handy-Markt möchte in das Audio-, Video-Sharing-Portal kyte.tv investieren.

Kyte verspricht Web 2.0 auf eine neue Ebene zu heben. Im Gegensatz zu anderen Anbietern funktioniert die Software des Startups auch auf dem Handy. User können somit Bilder, Video- und Audio-Dateien direkt mit dem Mobiltelefon aufnehmen und diese von dort aus posten. Zu sehen ist der Inhalt ebenfalls mit dem Handy. Aber auch Computer-User können diesen in besserer Qualität betrachten.

Bisher gab Kyte kein offizielles Kommentar zu einer möglichen Übernahme durch den Handy-Riesen Nokia ab. Allerdings gab sich Daniel Graf, der CEO von Kyte sichtlich euphorisch über einen solchen Schritt: “Mit Kyte auf Nokia-Handys, können Sie sich da die Verbreitung vorstellen?”, so eine Meldung von Yahoo-News.

Nähere Details sind bislang noch nicht bekannt. (mr)

Bild: Kyte

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen