Presse: US-Justiz unterstützt Microsoft gegen Google

Software

Eine Kartellbeschwerde Googles gegen die in Microsoft Vista integrierte Desktopsuche wird angeblich vom Justizministerium unterdrückt.

In den USA bahnt sich ein neuer Kartellstreit an. Google hat eine Beschwerde gegen die Desktop-Suche in Windows Vista an die zuständigen Behörden gerichtet.

Angeblich soll die Suchfunktion in Vista ein Google-Produkt verdrängen. Der Vorgang fällt grundsätzlich unter die kartellrechtlichen Vereinbarungen zwischen dem Justizministerium und Microsoft im Zuge des zurückliegenden Kartellverfahrens gegen den Redmonder Softwarekonzern.

Nun habe sich aber, wie die New York Times berichtet, der stellvertretende Generalstaatsanwalt Thomas Barnett gegen eine Untersuchung des Sachverhalts ausgesprochen, so dass Kritiker des US-Justizministeriums bereits eine einseitige Einflussnahme sehen. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen