Netzeitung wechselt schon wieder

NetzwerkeÜbernahmenUnternehmen

Nach zahlreichen Eigentümerwechseln – sieben in gut sechs Jahren – geht das Berliner Online-Blatt nun an die Verlagsgruppe des Finanzinvestors David Montgomery.

Jetzt trennte sich also auch der norwegische Mischkonzern Orkla von seinen Netzeitungs-Anteilen, die damit bei der “BV Deutsche Zeitungsholding” des britischen Verlegers landen Zur Holding gehören Berliner Zeitung, Berliner Kurier, Hamburger Morgenpost sowie das Stadtmagazin Tip, für die ein Ausbau der Internetgeschäfte vorgesehen sei.

Mit dem Verkauf steht eine erneute strategische Wendung bevor. So soll die Netzeitung (und ihre Ableger Netdoktor, Golem und Autogazette) nun wohl Nachrichtenlieferant für Gratiszeitungen werden und auch mobile Medien versorgen. (rm)

Bild: Netzeitung

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen