IBM kauft schwedisches Unternehmen

Allgemein

Big Blue war mal wieder auf Einkaufstour und hat den Software-Hersteller Telelogic für rund 560 Millionen Euro gekauft.

Der amerikanische Computerkonzern IBM hat erneut zugeschlagen: Für 5,2 Milliarden Kronen (557 Millionen Euro) will Big Blue für das schwedische Unternehmen auf den Tisch legen. Der Aufsichtsrat hat die Annahme des IBM-Angebots dringend angeraten, so eine Stellungnahme von Telelogic.

Die Schweden sind spezialisiert auf Software zur Optimierung von Unternehmensprozessen. Etwa 1.100 Angestellte hat Telelogic im Moment. Letzten Freitag gab das Unternehmen an, in Verhandlungen mit einem anonymen Kaufinteressenten zu stehen. Dies lies die Aktien der Firma am Freitag auf 21,50 Kronen steigen.

Die Unternehmensleitung möchte Telelogic für 21 Kronen je Aktie an IBM übergeben. (mr)

Bild: IBM

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen