Computex: MSI baut Spiele-Notebooks

Allgemein

Wenn Paintbrush-Flammen aus langweiligen Japanflitzern rassige Rennwagen machen konnten, dann muss es bei uniformen Business-Notebooks doch auch funktionieren? Gedacht, getan: MSI ist Feuer und Flamme für aufgebohrte Gaming-Notebooks.

INQ_MSIgaming.jpg

Das Modell “MSI GX600” ist schön schwarz, weshalb die rotzüngelnden Flammen auf Deckel und Handballenauflage gut hervorstechen. Mit ähnlicher Optik sollen auch die Gaming-Brüder 610, 700 und 710 aufwarten (15- bis 17-Zoll-Displays). Die 10er-Modelle haben AMD-Prozessoren, die Doppel-Nuller dagegen Intel-CPUs.
Was beim Rennboliden die Lachgaseinspritzung, ist beim 600er-Notebook das Übertakten: Per Turbo-Knopf (s. Bild, über der Tastatur) lässt sich die Maschine zeitweise von 2 auf 2,4 GHz hochjubeln – immerhin 20 Prozent. Was fehlt, sind natürlich die coolen Motorgeräusche der Fast&Furious-Vorbilder. (Charlie Demerjian/rm)

Linq