Computerkäufer will Garantieleistung einklagen

Allgemein

Die Kiste war beim Auspacken kaputt. Die Clickwrap-License war nicht zu erkennen. Jetzt müssen die Richter entscheiden.

Dennis Sheehan aus dem kalifornischen Grizzly Flats im El Dorado County nahe Sacramento orderte einen PC beim Hersteller Gateway. Nach dem Auspacken zeigte sich dieser aber eigenwillig: er stellte auf dem Display nur zerstörte Grafik und unlesbaren Text dar. So dass der 46-jährige Mr. Sheehan eben auch nicht erkennen konnte, dass er mit der Benutzung des Rechenknechtes den Geschäftsbedingungen des Herstellers zustimmte. Diese enthalten die bedenkliche Klausel, dass der Kunde auf sein Recht auf den Gerichtsweg verzichtet und alle Schwierigkeiten persönlich ausbaden mit Gateway aushandeln müsse. Dennis argumentiert dagegen, er habe die Clickwrap-License wegen der defekten Grafik ja nicht lesen können. Wir wünschen allen Beteiligten viel Vergnügen. [fe]

Sacramento Bee