Details zu nVidias Sparkarte

KomponentenWorkspaceZubehör

Es sind erste Gerüchte zur nVidias neuer Low-End-Karte, der Geforce 8400 aufgetaucht.

Bereits am 19 diesen Monats soll die Geforce 8400 zu haben sein. Ein Rechen-Monster ist sie nicht gerade. Ihr schlagkräftigstes Argument ist jedoch ihr Preis. Weit unter 100 US-Dollar soll die neue Low-End-Karte kosten. Dies meinen Branchen-Experten auf der Computex in Taipei aufgeschnappt zu haben.

Die Karten soll es in zwei verschiedenen Versionen geben. Eine 128-MByte Fassung und eine mit 256-MByte. Das Speicherinterface wird ebenfalls auf 64-MByte heruntergeschnitten. Der Core soll Gerüchten zufolge mit 450 und der Speicher mit 400-Mhz takten. Außerdem werden Käufer wohl auf einen HDMI-Support verzichten müssen und sich lediglich mit HDCP zufrieden geben. Die Karten sollen zu Preisen ab 50 US-Dollar in den Handel kommen. (mr)

Logo: nVidia

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen