Warner spielt Lala-Musik

MarketingNetzwerkeWorkspaceZubehör

Der US-Plattenkonzern tastet sich ins Web vor und bietet jetzt Musik gratis an – allerdings zum Anhören, nicht zum Downloaden.

Auf Lala darf man ab sofort vielen Warner-Songs gratis lauschen. Wer danach einen Download wünscht, muss allerdings zahlen.

Die Warner Music Group gehört zu den vier größten Plattenfirmen der Welt und will per Kooperation mit dem Internet-Startup seine schwindenden Albumverkäufe wieder ankurbeln, berichtet die New York Times.

Lala.com muss übrigens auch für jeden online abgespielten Titel Lizenzgebühren an Warner zahlen. Dieses Geld versucht man, über den CD- und Download-Verkauf (DRM-frei) wieder einzuspielen. Dazu Portal-Gründer Bill Nguyen optimistisch: “Musikfans wollen Alben besitzen, auch wenn die Musik online kostenlos abgehört werden kann.”

Verantwortlich für die sinkenden CD-Verkaufszahlen sei laut Nguyens nicht nur die Internetpiraterie, sondern auch der Mangel an attraktiven Musikhändlern. So habe Spezialist Tower Records im vergangenen Jahr schließen müssen. Lala.com versuche nun, weitere große Plattenverlage an sich zu binden. (rm)

Bild: Lala.com

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen