Microsoft weiß nichts von einer innovativen Suchmaschine

Allgemein

Ein Gerücht kam auf im Silicon Valley – eine Gruppe von rund zwanzig jungen Star-Entwicklern arbeite für Microsoft an einer innovativen neuen Suchmaschine der nächsten Generation. Nur Microsoft will nichts von den Google-Killern wissen.

Mit 23 Jahren ist Sanaz Ahari die jüngste führende Produktmanagerin, die es jemals bei Microsoft gab. Tech Crunch hatte von einer Quelle erfahren, dass unter ihrer Leitung ein richtiges „Rockstars“-Entwicklerteam an der Arbeit sei, um einen neuen Typ „horizontaler“ Suchmasche zu schaffen. Horizontal soll in diesem Zusammenhang bedeuten, dass es nicht um eine vertikale Suche wie zum Beispiel nach Bildern geht. Und „äußerst cool“ sollte sie sein, die neue Maschine.

Bei der Search Marketing Expo in Seattle wies Satya Nadella, bei Microsoft zuständig für Suche und Online-Werbung, diese Berichte mit einer scherzhaften Formulierung zurück. Sie erklärte statt dessen, ihre Firma werde in der Zukunft gewiss experimentieren, aber dazu gehöre keine neu entwickelte Suchmaschine.

Wir blicken da nicht so richtig durch, wie es zu einer „Innovation in der Suche“ kommen soll, ohne eine neue Engine zu entwickeln. Gut möglich, dass sie es bei Microsoft auch nicht besser wissen.

(Wily Ferret/bk)

Linq