Japan: Internet-Versteigerung von beschlagnahmten Gegenständen

E-CommerceMarketing

Zum ersten Mal werden von der japanischen Steuereinzugs-Behörde beschlagnahmte Gegenstände im Internet zum Verkauf angeboten.

Selbst für staatliche Einrichtungen bleibt die Zeit nicht stehen. Dies zeigt sich am Beispiel der japanischen Steuereinzugs-Behörde. Diese verkauft nun die von den regionalen Büros beschlagnahmte Gegenstände im Internet. Die Gegenstände sind ehemaliger Besitz von säumigen Steuerzahlern aus ganz Japan.

Laut einer Meldung der Japan Today werden die Wertgegenstände über Yahoo versteigert. Betroffen sind ganze 623 Einzelstücke, darunter ein 5,153-Karat-Diamant mit einem Startwert von 6,27 Millionen Yen oder auch ein Gemälde von Seiji Togo, was ebenfalls für einen stolzen Preis unter den Hammer kommt. (mr)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen