Große Firmenfusion in Asien

ÜbernahmenUnternehmen

Ein in Singapur ansässiger IT-Auftragshersteller schluckt für umgerechnet 2,7 Milliarden Euro einen Elektronikfrabrikanten.

Die Flextronics International Ltd. will mit Bargeld und Aktientausch den Elektronikherstellers Solectron Corp. komplett schlucken und zu einer Einheit innerhalb des Konzerns machen. Gemäß Finanzvorstand Thomas Smach könnten allerdings bis zur vollständigen Integration noch bis zu zwei Jahre verstreichen.

Der Deal schaffe ein Einsparpotenzial von mindestens 200 Millionen Dollar pro Jahr, was für eine Erhöhung des Gewinns von wenigstens 15 Prozent reichen sollte, rechnet der Manager vor. Die Kombination Flextronics und Solectron habe ein jährliches Umsatzniveau von mindestens 22,5 Milliarden Euro. (rm)

Bild: Flextronics

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen