Studie: Suche nach Musik und Technik birgt Risiken

SicherheitSicherheitsmanagement

Malware-Anbieter spezialisieren sich auf Suchbegriffe aus Unterhaltung und IT.

Der Security-Spezialist McAfee nahm Suchbegriffe und ihr Gefahrenpotential unter die Lupe. Mittlerweile führt wohl nicht etwa der Drang nach leicht bekleideter Unterhaltung in erster Linie auf Malware-verseuchte Web-Angebote. Statt dessen scheinen sich die “Anbieter” solcher Surfet-Fallen auf unverfänglichere Themen zu spezialisieren.

So leiteten 42 Prozent aller Suchanfragen nach einem “Screensaver” zu Webseiten mit gefährlicher Fracht. Auch die unverändert breite Suche nach P2P-Software wie BearShare, LimeWire oder Kazaa führt gerne auf Webseiten mit Viren- und Trojanerpopulation. Beide Phänomene sind engagierten Surfern allerdings schon länger bekannt und sind mit etwas funktionierendem Menschenverstand auch zu vermeiden. Alle anderen seien hiermit gewarnt. [fe]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen