DRAM-Preisverfall – Panik bei Herstellern

Allgemein

Die Speicherpreise sind dermaßen gesunken, dass laut einem Bericht von Digitimes Hersteller Samsung eine Vollbremsung einlegt und die großen PC-Hersteller erstmal nicht mehr beliefern wolle.

Falls Digitimes richtig liegt, wolle Samsung die Chips lieber erstmal auf Lager legen als sie weiterhin für so niedrige Preise (angeblich schon unter Herstellungskosten) abzugeben. Diese Nachricht sei auch an HP und Dell rausgegangen, behauptet das Branchenmagazin. DRAM-Hersteller wie Hynix und Nanya sollen diese Nachricht freudig aufgenommen haben und bieten an, in die Samsung-Bresche zu springen. (rm)

Link

Linq