EU untersucht kritisch die Xbox 360

Allgemein

In einigen Ländern beschwerten sich die Käufer darüber, dass ihre Silberscheiben im Laufwerk der Konsole Kratzer davontragen. Die EU-Verbraucherschützer zwingen Microsoft, in spätestens einer Woche das Problem zu erklären.

Nicht nur die optischen Laufwerke, auch die Festplatten der Xbox 360 spinnen gerne. Um den Sorgen der Verbraucher die nötige Rückendeckung zu verschaffen, nahm sich die EU-Kommission – namentlich Meglena Kuneva – des Problems an und verlangt von Microsoft plausible Erklärungen, berichtet ein holländisches Webportal. Allein in den Niederlanden soll es 1.000 Xbox-360-Reklamationen gegeben haben. (rm)

Linq

Link