Trotz erholter Zahlen: Dell schmeißt Leute raus

Allgemein

Das dunkle finstere Jammertal schien für die Texaner durchschritten: 3 Prozent Umsatzsteigerung (auf 10,1 Milliarden Euro) und mehr Gewinn unterm Strich. Trotzdem müssen bald 8.800 Leute verschwinden.

Die Börse jubelt natürlich bei solchen Aussichten (fast 6 Prozent Aktienplus am Abend) und bewertet die Rückkehr von Firmengründer Michael Dell auf den Chefsessel als goldrichtige Maßnahme. Die Mitarbeiter, die reihenweise gehen müssen, würden das sicher anders formulieren.
Bei der Gelegenheit warnte der zweitgrößte PC-Hersteller der Welt vorsorglich schon mal, dass die Margen im laufenden Quartal unter Druck stehen, weil jetzt eine saisonal schwache Periode beginnt. (rm)

Link