Samsung-Chip: 4 GByte fürs Handy

Data & StorageMobileSmartphoneStorage

Speicherkarten werden womöglich bald überflüssig in der Welt der Mobiltelefone, denn die Südkoreaner bohren den Standardspeicher nun kräftig auf.

Samsung Electronics kündigt die erfolgreiche Entwicklung eines neuen Mobilchips an, der angeblich 4 GByte Speicherkapazität mitbringt. Die Einchip-Lösung (multichip package) erlaube High-Speed-Data-Transmission. Zum Samsung-System gehören auch noch zwei 16 GByte NAND-Chips, ein 2 GByte NAND-Chip und ein 1-GByte-DRAM für den Prozessor.

Dank des standardisierten eMMC-Interfaces entfalle die Notwendigkeit, extra Software-Interfaces für jeden NAND-Chip zu entwickeln. Mit Samsungs neuer moviMCP-Lösung können nun auch OEM-Hersteller kleinere Handys mit mehr Speicher bauen. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen