Gericom: Silberstreif am Horizont

FinanzmarktMobileNotebookUnternehmen

Der Linzer Unterhaltungs-Elektronik- und Notebook-Hersteller konnte seinen operativen Verlust eindämmen.

Die eingeleiteten Restrukturierungs-Maßnahmen haben bei der Gericom AG im ersten Quartal 2007 erste positive Auswirkungen gezeigt. Laut Pressemitteilung fiel der operative Verlust in den vorigen drei Monaten mit einer runden Viertelmillion deutlich niedriger aus als im Vorjahr.

Damals waren es im gleichen Zeitraum minus 1,5 Millionen Euro. In ganz 2006 erreichte der Verlust 28,5 Millionen Euro (wir berichteten). Gericom trennte sich von Auslandsbeteiligungen, was vor Steuern sogar für 6,1 Millionen Euro Gewinn im Quartal sorgte. (rm)

Bild: Gericom

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen