Warner stellt Musik-Videos online

Allgemein

Erst beschwerten sie sich, als ihre Videos bei YouTube auftauchten. Nun haben sie bei Warner Music begriffen, dass sie es auch selbst können.

Warner kündigte an, zusammen mit der Online-Firma Premium TV eine ganze Anzahl von Sites aufbauen zu wollen, die Fans nach Künstlern oder Genre durchsuchen können.

Dahinter steht die Absicht, Werbung zu verkaufen. Die Zuschauer kommen kostenlos an die Videos, und Warner verdient doch etwas dabei. Auch Downloads sollen möglich sein, doch sind die Lizenz-Bedingungen derzeit noch unklar.

Warner-Boss Patrick Vien möchte in dem Schritt die „fortwährende Umformung“ seiner Firma sehen. In der Sprache eines CEO des 21. Jahrhunderts erklärte er: „Diese einzigartigen digitalen Drehkreuze ermöglichen es uns, Erträge zu erzielen aus den unzähligen und ständig neu entwickelnden Wegen, auf denen Menschen die Musik genießen“.

Hört sich an, als wäre er gerade aufgewacht und hätte das Web entdeckt.

(Newsdesk Inquirer/bk)

Linq