Novell macht Verluste

FinanzmarktSoftwareUnternehmen

Seitdem sich der Netzwerkspezialist auf einen Pakt mit Microsoft eingelassen hat, läuft es nicht mehr rund.

Die Open-Source-Gemeinde war bekanntlich wenig begeistert vom Bündnis zwischen Novell und dem Softwaregiganten. Und prompt gingen die Umsätze aus NetWare-Lizenzen um 9 Prozent zurück, die Zahl der Serviceverträge verringerte sich um 4 Prozent, was Novell nun in die roten Zahlen trieb: knapp 15 Millionen Euro Nettoverlust. Noch besitzt die Firma aber Reserven in Höhe von rund 1,35 Milliarden Euro. (rm)

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen